Anglerfreunde Leutkirch e.V.

Angeln - Jugendförderung - Umweltschutz – Hege - Integration - Kameradschaft - Freizeit

Vereinsgeschichte der „ Anglerfreunde Leutkirch e.V.“ 


Nachdem von der Stadt Leutkirch als Inhaber des Stadtweihers und der Gewässerdirektion ein jährliches Wintern vom Stadtweiher beschlossen wurde, wollte die Stadt das Gewässer an einen Verein vergeben, da der Aufwand für die Stadt zu groß geworden wäre.

Der Aufwand für das Absenken des Weihers und das Abfischens liegt bei ca. 600 bis 800 Arbeitsstunden.
Kurz entschlossen fanden sich 21 Angler, die schon Jahreskarten am Stadtweiher hatten, am 14. Oktober 1994 im Gasthaus Rose in Wuchzenhofen ein, um den Verein "Fischerfreunde Leutkirch" zu gründen. Der Zweck des Vereins ist die gemeinsame Ausübung des Angelns, so wie die Heranführung und Unterstützung von Anfängern und Jugendlichen zur Angelfischerei. Zum ersten Vorstand wurde damals Alfons Kolb und zum zweiten Vorstand Richard Braun gewählt.
Bei einer weiteren Mitgliederversammlung am 11. März 1995 sind die Weichen für die Eintragung ins amtliche Melderegister gestellt worden.
Der Verein "Fischerfreunde Leutkirch" sollte einen neuen Namen erhalten. Geeinigt hat man sich auf den Namen "Anglerfreunde Leutkirch e.V.". Nach dem Ausscheiden des zweiten Vorstand Richard Braun wurde am 25.11.1995 Karl Heinz Klein kommissarisch zum zweiten Vorstand gewählt. Als dann bei der Jahreshauptversammlung am 22.11.1997 Alfons Kolb sein Amt als erster Vorstand abgab und er den Verein verlässt, übernahm Karl Heinz Klein vorläufig bis zu den Neuwahlen die Leitung des Vereins. Klaus-Dieter Knippschild wurde als Neumitglied auch gleich kommissarisch als zweiter Vorstand von der Versammlung eingesetzt. Bei der Satzungsgemäß einberufenen Jahreshauptversammlung am 22.11.1998 wurden zum ersten Vorstand Karl Heinz Klein und zum zweiten Vorstand Klaus-Dieter Knippschild gewählt. Beide wurden in das Vereinsregister eingetragen.
Im Jahr 2013 war es notwendig die alte Satzung von 1995 zu überarbeiten und den neuen Gegebenheiten anzupassen. Diese wurde vom Vereinsregister (Amtsgericht) geprüft und hat somit seine Gültigkeit. Lt. neuer Satzung vom 17.11.2013 ist unter anderem im Verein eine Aufnahme bis zu 60 aktiven Mitgliedern und einer Jugendgruppe mit rd. 15 Jugendlichen von 10 bis 18 Jahren möglich. Der Verein ist Mitglied im Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V. Bezirk Südwürttemberg-Hohenzollern. 
Die Vereins Gewässer!
Der Stadtweiher Leutkirch wurde 1995 bis 2004 jährlich gewintert. Nach dem Bau des Schlamm-Absetzbeckens 2010 wurde der Weiher erstmals wieder Abgelassen. Seitdem ist ein Turnus von 3 bis 4 Jahre geplant. Abgelassen wurde der Weiher zuletzt im November 2014. 
Im Jahr 2002 wurde der Langweiher bei Seibranz gepachtet. Nur ein Jahr danach ist es dem Verein gelungen auch den Grasweiher bei Seibranz als Aufzuchtweiher dazu zu pachten. Beide Weiher gehören dem Fürstlichen Hause Zeil.
Zwei kleine Aufzuchtweiher bei der Neumühle Leutkirch konnten zudem im Jahr 2004 als weitere Aufzuchtweiher gepachtet werden. Nachdem sich 2013 die Eigentumsverhältnisse geändert hatten, wurden diese Weiher im darauf folgenden Jahr vom Verein aufgegeben.
Im März 2018 kam es Turnusmäßig zu Neuwahlen des Bestehenden Vorstandes. Da die bisher bestehenden Vorstände Karl Heinz Klein und Klaus Knippschild nicht mehr zur Wahl antraten, wurde folgender neuer Vorstand gewählt. Einstimmig wurde Florian Rebhuhn (ehemaliger Jugendwart) als erster Vorstand, und David Günter als zweiter Vorstand gewählt. Der Verein besteht aus plus/minus 50 Aktiven Mitgliedern und einer Jugendgruppe bis maximal 15 Jugendlichen von 10 bis 18 Jahre.
Die Vorstandschaft der Anglerfreunde Leutkirch haben sich auf die Fahne geschrieben das auch das Hobby Angeln noch bezahlbar sein muss und der Spaß nicht zu kurz kommen soll. 

........ da jeden Tag "Geschichte" geschrieben wird, ist hier noch lange nicht Schluss !

 

 


 

 

Email
Info